Küchenfront – welche Oberfläche ist die Richtige ?

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Küchenfront – welche Oberfläche ist die Richtige ?

 

Es gibt unzählige Materialen, die für Fronten verwendet werden. Aber wie findet man die nach den eigenen Bedürfnissen passende Front ? Hier eine Übersicht der gängigen Fronten:

 

Kunststoff / Melaminharz

Kunststoff

Das klassische Material als Küchenfront. 

Pro

  • günstig in der Anschaffung
  • relativ pflegeleicht

Contra

  • Optik: sichtbare Kantenumleimer, eher schlichte Gestaltung

 

 

 

Schichtstoff

 HPL

Auch bekannt unter dem Handelsnamen „Resopal“ oder HPL. Eines der widerstandsfähigsten Materialien.

Pro

  • sehr robuste Oberfläche, gerade mechanische Beanspruchung kann von diesem Material gut absorbiert werden
  • extrem pflegeleicht, da fast alle haushaltsüblichen Reinigungsmittel verwendet werden können
  • auch Hochglanzoberflächen sind relativ unempfindlich gegen Kratzer und Stöße

Contra

  • meist teurer als Kunststoff-Oberflächen
  • Farbauswahl eingeschränkt

 

 

 

Lacklaminat 

Laminat

Dabei wird eine Trägerplatte, ähnlich dem Laminat das man als Fußbodenbelag kennt, mit Lack überzogen.

Pro

  • robuster Untergrund
  • große Auswahl an Farben

Contra

  • meist teurer als Kunststoff-Oberflächen
  • Pflege nur mit ausgewählten Reinigungsmitteln möglich
  • Lackoberfläche ist kratzempfindlicher als Schichtstoff oder Kunststoff

 

 

 

Lack  

Lack

Meist in mehreren Schichten mit jeweiligem Zwischenschliff aufgetragen. Qualitativ hochwertige Fronten werden 5 – 7 mal lackiert.

Pro

  • große Farbauswahl
  • sehr glatte und dadurch edle Oberfläche
  • Profi-Fronten lassen sich gut realisieren

Contra

  • teurer als Kunststoff-, Schichtstoff-, oder Lacklaminat-Oberflächen
  • Pflege nur mit ausgewählten Reinigungsmitteln möglich
  • Lackoberfläche ist deutlich kratzempfindlicher als Schichtstoff oder Kunststoff

 

 

 

Glas  

Glas

Man sollte darauf achten, dass Sicherheitsglas verwendet wird und die Glasscheibe auf die Trägerplatte vollflächig aufgeklebt wird.

Pro

  • absolut glatte und edle Oberfläche
  • sehr pflegeleicht

Contra

  • die meist teuerste Oberflächen-Variante
  • eingeschränkte Farbauswahl

 

 

 

Holz / Furnier  

Holz

Je höher die Verarbeitungsqualität, desto langlebiger ist dieses Material. Sehr offenporige Hölzer neigen leichter zu verschmutzen bzw. Fett setzt sich ab.

Pro

  • natürlicher und wohnlicher Charakter
  • auch ausgefallene Fronten sind realisierbar

Contra

  • der höchste Pflegeaufwand aller hier besprochenen Fronten
  • Holz ist ein natürliches Material, somit ist im Laufe der Zeit mit Farbveränderungen zu rechnen
  • Weiche Hölzer (z.B. Fichte) sind empfindlich in Punkto Schlagfestigkeit und Feuchtigkeit

 

Getagged mit:
letzte Aktualisierung 25.3.2017
Top